Essen Gehen Hamburg

Hamburg ist bekannt hierfür eine Vielfalt an Essen zu besitzen. Dies liegt zum einen am Hafen und an den Leuten aus anderen Ländern, die dort leben.

Aber ebenfalls Restaurants besuchen lohnt sich in der Hansestadt Hamburg mehr als andersweo. In wie weit man nun begeisterter Anhänger der fernöstlichen Küche beziehungsweise Fan von charakteristisch deutsch-hamburger Kochkunst ist, hier findet man alles auf. Asiatische Restaurants finden sich in Hamburg an jedweder Straßenecke. Da gibt es jede Menge Insidertipps, welche einen in typisch fernöstliches Ambiente versetzen & Essen auf höchstem Level kochen.

In Hamburger Restaurants findet man gleichfalls eine unglaubliche Vielfalt. Ein sehr charakteristisches Hamburger Gericht, welches jeder Mensch mal getestet haben muss, wäre der Pannfisch. Dies repräsentiert eine Kombination aus unterschiedlichen köstlichen Fischen in dem Tiegel inklusive Röstkartoffeln angerichtet.

Darüber hinaus findet man in der Hansestadt Hamburg ungeheuer viele Italiener sowie portugiesische Restaurants. Das soeben gesagte befindet sich vor allem in dem Portugiesen Viertel, das sich in der City sowie in unmittelbarer Nähe zum Hafen befindet und in dem äußerst viele portugiesische Gaststätten mitsamt tollen Köstlichkeiten vertreten sind.

Ebenfalls Gaststätten direkt an der Elbe sind unzählige dabei. Von den mag eine Person den Schiffen bei dem Einfahren in den Hafen zugucken und erhält hierdurch ein ganz besonderes Ambiente geboten, das es ansonsten nirgendwo weltweit in jener Form gibt.

Das ansehnlichste Exempel für Letzteres ist wohl der St.Pauli Fischmarkt, der sich unmittelbar in Hafennähe befindet und Sonntags eröffnet. Dort findet man wie die Bezeichnung schon offenbart ziemlich viel frischen Fisch. Jeder Hamburg Besucher sollte unbedingt mal das Fischbrötchen gekostet haben. Diese findet man in unterschiedlichster Auslegung, ein Klassiker wäre allerdings das „Matjesbrötchen“. Vielleicht keine Speise für jedermann, allerdings auf alle Fälle eine Geschmacksexplosion & den Versuch wert.

Hamburg ist ein Ort, der sehr viel auszukosten hat. Vor allem für Gourmets sowie Personen, welche sehr gern auswärts essen gehen, gibt es hier eine breite Masse an Möglichkeiten.

In Hamburg auswärts essen gehen ist eine Erfahrung, was woanders kaum mit so viel Vielfalt realisierbar ist.

Es gibt zum einen eine Menge Restaurants aus vielen diversen Esskulturen, aber auch zahlreiche Märkte, auf welchen es Besonderheiten zu essen gibt.

Für Anhänger von weniger exotischen Gerichten gibt es sehr leckere Brötchen mit Schollenfilets beziehungsweise Fischfrikadellen. Der Besuch des Fischmarkts lohnt sich jedoch nicht ausschließlich aufgrund der Fische sondern statt dessen auch wegen der großen Vielfalt an Obst & Gemüse. Dort findet sich schlicht und einfach alles und das zu sagenhaftem Hafenblick. Außerdem treffen da jedweden Sonntag zahlreiche tausende Menschen aus unterschiedlichen Kreisen zusammen. Auf der einen Seite beobachtet ein Mensch dort jedes Mal das lange wach gebliebene Partyvolk von der sehr anliegenden „Reeperbahn“ und andererseits ziemlich viele Frühaufsteher sowie Touristen. Marktschreier sowie Marktverkäufer sind einfach einmalig sowie typisch für die Hansestadt Hamburg.

In der Hansestadt Hamburg kann man allerorts ein Lokal entdecken. Außerordentlich toll sind allerdings die, welche durch die Baukunst beziehungsweise ihr Ambiente jedweden Gast anlocken. Es existieren da bspw. Lokale in älteren Industrie- beziehungsweise Lagerhallen, welche durch ihren ganz einzigartigen Charme begeistern. Darüber hinaus findet man Gaststätten in äußerst hohen Bauten, wovon aus jeder die gesamte Stadt übersehen mag.

Comments are closed.