Sehenswertes Dresden

Sie sind süchtig nach Shopping? Super! Weil die Prager Str. , dieEinkaufsstraße in Dresden wie auch Spaziermeile, welche den Hauptbahnhof mit dem Altmarkt vereinigt, umfasst zahllose Shops und jene „Centrum-Galerie“, dem allerneuesten Einkaufscenter in Dresden.

Am nördlichen Ende der Haupteinkaufsmeile, relativ nahebei von der Frauenkirche ist jene Altmarkt Galerie, welche – welcher Person jener Einkaufsbummel auf der Prager Straße bislang nicht genug war – dank einer Fläche von nahezu 50000 m² und in etwa 200 Läden ebenso bislang sämtliche Wünsche gesättigt.

Die überwiegende Zahl der Menschen glauben, wenn sie „Dresden“ hören, erst einmal an Kultur, Kunsthallen und Museen. Dies ist ebenso ein geeigneter Gedankengang, denn dank der monumentalen Bauten so beispielsweise der Staatlichen Kunstsammlung Dresdens, welche eine Menge Werke der historischen sowie neuen Malern beherbergt, seinen zahlreichen Ausstellungen wie z. B. der „Türckischen Cammer“, dem „Grünen Gewölbe“, der Semperoper, dem Zwinger und der 2005 renovierten Frauenkirche, ist Dresden in aller Welt allgemein bekannt.

Sehenswertes Dresden

Obwohl man von der Stadt als elftgrößte Großstadt von Deutschland erwarten würde, es sei schwierig, sich dort zurecht zufinden, wird einer gleicg bemerken, dass allerorts auffindbare Stadtpläne, nette Leute und das gut verteilte Verkehrsnetz von dem VVO einem das Fortkommen im Verlauf des Ausflugs nach Dresden – ebenso ohne eigenes Auto – extrem erleichtern.
Mittels der Day Karte von dem Verkehrsverbund Obererlbe lässt sich selbst bis zu einem Naturpark Sächsische Schweiz gondeln, an welchem Ort Naturlieber sowie Hobbyfotografen vollends auf die eigenen Kosten kommen.

Dresden, die Hauptstadt des Freistaats Sachsen, ist dank seiner über 1/2 Mil. Bürger eine ziemlich große Stadt & kann als ehemalig kurfürstliche und spätere königlicher Sitz als Kapital des Freistaats Sachsen auf eine positive Historie zurückdenken, der sie ihre individuellen Bauten dieser klassisch Baukunst zu verdanken hat. Die Stadt wird nicht lediglich aufgrund des Stadtbildes oftmals als Florenz des Nordens betitelt, sondern ebenso wegen seiner Position bei der Dresdner Elbtalweitung wie auch direkten Nähe zur Sächsischen Schweiz.

Als „Sächsische Schweiz“ ist jener in der Bundesrepublik gelegene Abschnitt des Elbsandsteingebirges betitelt, welcher insbesondere durch seine markanten Felsformationen imponiert. In der Sächschischen Schweiz gibt es überdies auch eine Reihe von geschichtsträchtigen Burgen so beispielsweise der Festung Königstein beziehungsweise die Überreste der Kleinen Bastei, welche es sich aufgrund der besonderen Sicht droben das Elbtal zu besichtigen rentiert. Welcher Person dieser Treppen- und Wanderaufstieg zu der Bastei zu bequem ist, dem sind in dem Ort ebenso (ausschließlich an speziell betitelten, freien Felsgipfeln) über 1000 Klettermöglichkeiten offeriert.

Allerdings sollte es auch ab und zu ruhig, denn getreu der nagelneuen Initiative „Dresden. Aufregend romantisch“ ist es möglich ebenfalls locker an einem der vielen Strand Bars im Sommer relaxen. Welche Person etwas relativ Außergewöhnliches sehen möchte, besichtigt die Großstadt während der „Filmnächte an dem Elbufer“ in dem Hochsommer, an welchem Ort direkt auf den Elbwiesen gegenüber der historischen Kernstadt, Aufführungen aktueller wie auch alter Filme passieren.

Wer sich nicht für das mehr ruhig erscheinende kulturelle Gesicht der Stadt begeistert, dürfte dort trotzdem seinen Spaß haben, weil das Viertel Dresden-Neustadt offeriert als Party- sowie Kneipenviertel für sämtliche Geschmäcker die richtige Veranstaltung: Elektromusik, Rock, HipHop, Pop und Schlager in unterschiedlichsten Eventlocations – von den ehemaligen Speichern bis hinzu historischen Bauten – Party gemacht wird überall.

Tags:

Comments are closed.