KFZ

KFZ Werkstätten sind inzwischen schon längst nicht mehr lediglich dafür vorhanden, das Auto lediglich heil zu machen, hier ereignet sich sehr viel mehr und nach einem Unfallschaden wird dort sowohl mit Werkzeugen wie ebenfalls samt dem Kopf äußerst viel vorgegangen.

Im Allgemeinen ist mein Eindruck von der Werkstatt in Hamburg äußerst positiv gewesen und hat mich nachträglich aus einem anderen Blickwinkel bzgl. des Umstands Verkehrsunfall reflektieren lassen. Natürlich will ich in Zukunft nicht abermals ’nen Unfall bauen, für den Fall, dass es aber passiert und meine Begleitpersonen unbeschadet aus dem Unfall gehen, ist das Folgende nicht so ärgerlich, wie ich es mir immerzu gedacht habe. Der Wagen sieht jedenfalls wie wie brandneu aus & bisher ging es ebenfalls im Straßenverkehr erneut äußerst schön bei mir.

Ich habe vor gut drei Monaten erstmals seit langer Zeit einen Verkehrsunfall gebaut, welcher Umstand für mich ebenso völlig überraschend eintrat, da ich mich eigentlich als ziemlich zuverlässigen ebenso wie verlässlichen Fahrzeugführer einstufe. Es war ein blödes Missgeschick und ein Moment von Unaufmerksamkeit, die ich gänzlich auf meine Kappe nehme.

Deren Beratung vor Ort ist sehr gut gewesen. Das Team war ziemlich verlässlich & hat mir in saemtlichen Problemen geholfen.

Rein aus Neugierde schaute ich mich im Anschluss ein wenig in deren Werkstatt um. Ich hatte solch etwas ja schon lange Zeit nicht mehr gesehen und wollte beobachten was so alles machbar ist. Der Betrieb war nicht, wie ich es bislang ersann etwas unaufgeräumt & voll mit saufenden Kfz-Mechanikern sondern stattdessen äußerst professionell.

Als nächstes verfasste man ein Sachverständigengutachten & ich durfte mich an und für sich recht entspannt zurücklehnen. Diese Unfallschäden sahen zwar heftig aus, sind aber recht einfach zu bereinigen gewesen.

Hätte ich nämlich nur die Teilkasko, müsste ich als Unfallverschuldeter ziemlich viel Bares bezahlen.

Das Unternehmen googelte ich noch schnell beim Ort des Unfalls & erfuhr, dass die einen eigenen Abschleppservice offerierten, welchen ich selbstverständlich sofort kontaktierte & welcher danach kurze Zeit später auftauchte, um das Fahrzeug mitzunehmen.

Die besaßen Gerätschaften von welchen ich bislang nie was gesehen hatte und sogar die Zentrale mit Mitarbeitern für eingehende Kundenanrufe.
Beim näherem Hinsehen fand ich heraus, dass bei jener Werkstatt lange nicht nur Fordfahrzeuge instand gesetzt wurden, sondern stattdessen auch Fahrzeuge sämtlicher anderen Firmen und selbst Krafträder ebenso wie Old Timer.
Ich habe sogar ein paar richtige Schmuckfahrzeuge sehen können, an denen fleißig herumgeschraubt wurde.

Dann erfolgte die Preisnotierung, welche meiner Ansicht nach recht hochpreisig gewesen ist, jedoch weiterhin im Rahmen gewesen ist.

Da ich aber bereits vor einiger Zeit eine Vollkaskoversicherung machen lassen hatte, wurde mein Schaden seitens der Kfz-Versicherung bezahlt. Ich hatte echt lange Zeit nachgedacht auf die Teilkasko überzugehen, weil ich wie bereits erwähnt zu keinem Zeitpunkt irgendeinen Verkehrsunfall verursacht hatte. Jedoch freu nun umso mehr, dass ich das stets verschoben hatte.

Während meines Besuchs in der Werkstatt ärgerte ich mich fast durchgehend nur darüber, wie unaufmerksam ich mich verhielt, dass mein Wagen nun hier sein muss. Hinterher überlegte ich jedoch, dass all dies sehr viel schlechter hätte passieren können. Immerhin macht die KfZ Werkstatt so gesehen alles was zu tun ist und ich habe nicht permanent kreuz und quer zu fahren um bestimmte Dokumente zu besorgen.
Wie schon gesagt war Beratung da einfach toll. Diese Sachverständiger hatten einen genauen Plan, was gemacht werden muss und unterstüzten mich, wo immer es möglich war.

Anschließend kam als Folge das ganze nervtötende Klimbim auf mich zu, wovor ich immer Angst hatte. Der Ford war ziemlich mitgennommen und deshalb hatte ich zunächst in die nächst gelegene Ford Autowerkstatt in der Hansestadt zu fahren.

Comments are closed.