Daniel Sebastian

http://www.kanzlei-wrase.de/gegnerliste/abmahnung-daniel-sebastian/

Der Rechtsgelehrte Daniel Sebastian verschickt Abmahnmitteilungen, in denen es um Datenaustausch geht. Dadurch hat er sich einen Namen geschaffen. Wer ein solches Abmahnschreiben in seinem Briefkasten vorfindet, der kann sich an einen kompetenten Jurist für Urheber- und Internerecht annhähern.
Beim Datenaustausch geht es um das Tauschgeschäft von Musikdateien, Videomaterial und anderen Dateien anhand einer Software in virtuellen Tauschportalen. Wer Benutzer von einer Börse für Tauschhandel ist ,überdies als geistiges Eigentum geschützte Produkte, welche angeboten werden, lädt, vollführt eine Urheberrechtsverletzendes Delikt und muss mit einer teuren Abmahnmitteilung seitens Daniel Sebastian rechnen. Hierbei geht es insbesondere um Songs von Musikern wie zum Beispiel Die Atzen, Alex C., Scooter, Mike Candys feat. Evelyn and Patrick Miller und DJ Antoine feat. The Beat Shakers.
Jede Menge Internetnutzer begreifen nicht, dass sie aufgrund die Nutzung von Online-Tauschbörsen ein Verbrechen begehen und wenn hinterher  ein Abmahnungsschreiben im Postkasten ist, haben sie es mit dem Bammel zu tun. Häufig ist der Anlass für Abmahnungsmitteilungen von Seiten Daniel Sebastian jedoch begründet, da das Urheberrecht versehrt wurde, liegt ein Delikt vor. Die Forderungen von dem Rechteinhabers sind aber oftmals übertrieben.
Dann und wann tritt es zu Tage, dass eine Abmahnung nicht gerechtfertigt ist. Z. b. wurde seitens Daniel Sebastian eine Abmahnungsmitteilung , in welcher irgendwem vorgeworfen wurde, den Song Get Up (Rattle) von Players feat. Far East Movement in einem Tauschportal angeboten und solcherart eine urheberrechtsverletzende Handlung vollführt zu haben. Seltsam ist in diesem Fall jedoch, dass zu dem jenem Augenblick keine Internetverbindung vorlag & die eine urheberrechtsverletzende Straftat nicht begangen worden sein kann. Daniel Sebastian erklärte trotzdem, dass der Abgemahnte für den fälschlichen Gesetzesverstoß haften müsste.
Für den Fall, dass irgendjemand beweisbar keine urheberrechtsverletzende Straftat vollführt hat, ist es für das Ablehnen einer File Sharing-Abmahnung bedeutsam, dass der Wifi-Router ausreichend gegen Manipulationen von draußen geschützt ist. Ist dies garantiert, dann darf eine Abmahnung allerdings dennoch nicht einfach auf diese Weise beiseite gelegt darüber hinaus ignoriert werden. Der Eigentümer des Anschlusses hat immerzu die Verpflichtung, Sachlage darzustellen, für den Fall, dass  der Gesetzesbruch nicht vom Anschlussbeitzer ausgeübt wurde.
Wer eine Abmahnung bekommt, sollte unbedingt einen Rechtserxperten anschreiben und die Abmahnungsmitteilung auf Rechtmäßigkeit überprüfen lassen. Ferner darf die Unterlassungserklärung, welche üblicherweise mitverschickt wird, auf keinen Fall signiert werden. Die Aufforderungen, die darin enthalten sind, gehen meistens viel zu weit und beinhalten mehr Pflichten, als von Rechts wegen zwingend sind. An dessen Stelle sollte man eine Unterlassungserklärung von einem professionellen Juristen fertigen lassen. Auch vom Selberverfassen ist abzubringen, denn dies könnte weitreichende Nachwirkungen mit sich bringen, die der Abnehmer des Abmahnungsschreibens im Vorfeld nicht vorhersehen kann.
Der Hamburger Rechtsanwalt Björn Wrase rät jedem, der eine Abmahnungsmitteilung von Daniel Sebastian erlangt hat, diese bei einem Jurist, welcher sich mit dem Umstand auskennt, einzureichen. Björn Wrase erklärt: „Beim Erhalt eines solchen Abmahnungsschreiben von Daniel Sebastian ist es wichtig, innerhalb der genannten Fristen zu agieren und keine planlosen Beschlusse zu treffen. Wir haben bisher ziemlich viele Mandanten vertreten, die eine Abmahnung von Daniel Sebastian bekommen haben. Gern stehen wir auch Ihnen behilflich zur Seite.“ Er weiß aus der Praxis, dass sogar dann, wenn Straftaten begangen wurden, die gültig erklärten Kostenansprüche geschmälert werden. In Bezug auf die Unterlassungserklärung sollten abgemahnte Leute unbedingt Bedacht walten lassen.

Comments are closed.